vegan

Kokosblütenzucker

Anwendungen

  • für Kaffee
  • zum karamellisieren von Gebäck
  • zum kochen
  • tip: auf Milchschaum ein Gedicht
Dessert
Dessert
Prosecco
Prosecco
Pfannekuchen
Pfannekuchen

Wissenswertes zu Kokoszucker
Online Shop

Kokosblütenzucker entsteht durch das schonende Eindicken von Kokosblütensirup.
In allen gängigen Rezepten kann der normale Haushaltszucker durch ihn ersetzt werden.
Aufgrund seines intensiven, an Karamell erinnernden Eigengeschmacks ist ein sparsamer Einsatz möglich.

Zutaten
Kokosblütenzucker*, getrocknet 100%.

* aus ökologischem Anbau

1) Saccharose (90%),
Fructose (3%).
2) Berechnet aus dem natürlich vorkommenden Natrium.

Allergene
(LMKV/Alba): keine
Enthält: Fructose

ø Nährwerte
pro 100g
Brennwert
1605kJ (378kcal)
Fett
< 0,1g
d. gesätt. Fetts.
< 0,1g
Kohlenhydrate
92,4g
davon Zucker1)
92,0g
Ballaststoffe
< 0,1g
Eiweiß
1,3g
Salz2)
< 0,1g

Rezepte

Kaffee Spezialität Agava Crushed Ice Karamell Espresso

Kaffee kochen und kaltstellen.
Den kalten Kaffee, Hafermilch, crushed Eis, Agava Karamellsirup, Agava Kokosblütenzucker in den Mixer geben und mixen, bis das Getränk glatt und geschmeidig ist.
In Gläser geben
Sahne und Agava Schokoladensirup anrichten
genießen

Unser Tipp für Sie
  • Es gibt mittlerweile auch gute vegan Sprühsahne.

Zutaten pro Glas
½ Tasse starker Kaffee
1 ½EL Kokosblütenzucker
½ Tasse Hafer Milch Vanille
½ Vanille Schote
1 Tasse Crush Eis
4EL Agava Karamellsirup
3EL Agava Schokosirup
Sprühsahne

Überbackene Äpfel (Applecrumble)

Die Äpfel waschen, entkernen, in Spalten schneiden, mit dem Zitronensaft beträufeln und in eine Auflaufform geben. Die Weinbeeren und die Mandelstifte unterheben, alles leicht mit Zimt bestäuben und noch einmal gut durchmischen.
Dinkelmehl, Kokosblütenzucker, Kokosöl und Fleur de Sel für die Streusel zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Die Streusel locker über die Äpfel verteilen und bei 175°C ca. 45 Minuten goldbraun backen.
Die überbackenen Äpfel nach Belieben mit Pfannkuchen- oder Karamellsirup garnieren und noch warm servieren.


Für 1 Backform
Kokosblütenzucker 100g
Dinkelvollkornmehl 200g
Fleur de Sel 1 Prise
Kokosöl 125g
Äpfel 750g
Mandelstifte 200g
getrocknete Weinbeeren oder
Cranberries
150g
Zimt 1 Prise
Zitrone 1/2 Saft
Kokosöl für die Form

Rübli-Kuchen (Rührteig)

Die Möhren schälen, fein raspeln und mit Zitronensaft beträufeln. Kokosöl (auf Zimmertemperatur ca. 21°C erwärmen), Fleur de Sel, Mark der Vanilleschote und Kokosblütenzucker cremig rühren. Anschließend die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und den Mandeln mischen und unterheben. Schließlich die Möhrenraspel unterheben.
Die Backform mit dem Kokosöl einfetten und mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen. Den Teig einfüllen, gleichmäßig verteilen und bei 175°C Umluft ca. 45 Minuten backen.


Für 1 Backform (Springform)
Möhren 350g
Eier 4
Haselnüsse oder Mandeln
fein gemahlen
250g
Kokosöl 200g
Dinkelvollkornmehl 250g
Kokosblütenzucker 200g
Mark einer Vanillestange 1
Fleur de Sel 1 Prise
Backpulver 1 Päckchen
Kokosöl für die Form
Zitronensaft