Zimtsirup

Anwendungen

  • Zum Süßen und Dekorieren von Eis und anderen Süßspeisen
  • Zum Süßen und Verfeinern von Kaffee, Tee, und warmer Milch
  • Zum Verfeinern von Pfannkuchen und Waffeln

Die Geheimzutat für Ihre Lieblings-Kaffee-Kreation
Agavendicksaft verfeinert mir herb-würzigen Zimt. Intensiver Zimtgenuss.
Ideal zum Süßen und Verfeinern von heißen und kalten Kaffee-Kreationen.
Kinderleicht zu dosieren und vielfältig verwendbar.

Zutaten
Agavendicksaft* 98,5%, Zimtextrakt* 0,5%
* aus ökologischem Anbau

1) Fruchtzucker (57 g) und Traubenzucker (10 g).
2) Berechnet aus dem natürlich vorkommenden Natrium.

Allergene
(LMKV/Alba): keine
Enthält: Fructose

ø Nährwerte
pro 100g
Brennwert
1273kJ (300kcal)
Fett
<0,5g
d. gesätt. Fetts.
<0,1g
Kohlenhydrate
75g
davon Zucker1)
75g
Ballaststoffe
<0,5g
Eiweiß
<0,5g
Salz2)
0,01g

Rezepte

Espresso-Schoko-Crème brûlée

Espressobohnen grob zerstoßen. Mit Sahne und Milch aufkochen und 20 min ziehen lassen, durch ein Sieb gießen und Schokosirup unter die Sahne-Mischung rühren. Eigelbe mit der lauwarmen Sahne-Mischung verrühren.
Alles in 4 feuerfeste Förmchen füllen. Ofen auf 120 °C Umluft vorheizen. Schälchen in eine Backform stellen und kochendes Wasser angießen, bis die Förmchen zu 2/3 im Wasser stehen. 60 min backen. Kirschen mit Wein aufkochen, Stärke mit wenig kalten Wasser anrühren und unterrühren. Aufkochen lassen, vom Herd nehmen und Zimtsirup zugeben.
Creme mit Kokosblütenzucker bestreuen und vorsichtig mit einem Brenner karamellisieren, dann mit Kirschen servieren.

Das Rezept haben wir aus dem Eve-Magazin


Für 4 Portionen
25g ganze Espressobohnen
200 ml Sahne
150 ml Milch
75g agava Schokosirup
4 Eigelb
2 El agava Kokosblütenzucker
Für die Kirschen:
200g TK-Sauerkirschen
150 ml trockener Rotwein
1 geh. TL Stärke
50g agava Zimtsirup

Rübli-Kuchen mit Vanillefrosting

Möhren schälen und fein reiben. Backofen auf 175 °C Ober/-Unterhitze vorheizen. Eier aufschlagen und dabei Zimtsirup unterrühren. Mehl mit Salz, Backpulver und Mandeln mischen und unter die Eier rühren. Möhren unterheben. Teig in 8 Muffin- oder Mini-Gugelhupfformen füllen, 20 min backen und auskühlen lassen. Alle Zutaten für das Frosting verquirlen und damit die Küchlein garnieren.

Das Rezept haben wir aus dem Eve-Magazin


Für 4 Portionen
150 g Möhren
2 Eier
75 g agava Zimtsirup
40 g Mehl
1 Prise Salz
1TL Backpulver
125g gemahlene Mandeln
Für das Frosting:
125g Frischkäse
50g Butter
30g agava Vanillesirup
1 Spritzer Zitronensaft
abgeriebene Schale von ½ Zitrone