Mandel-Vanille-Taler (Mürbeteig)

Die fein gemahlenen Mandeln in einer Pfanne bei schwacher Hitze leicht anbräunen, von der Platte nehmen und auskühlen lassen. Die Butter in kleine Stücke schneiden. Die Agavensüße zusammen mit dem Mehl auf die Butter sieben. Das Mark einer Vanilleschote sowie das Fleur de Sel hinzufügen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den fertigen Teig in Klarsichtfolie einschlagen und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig zu einem ca. 5cm dicken Strang ausrollen und in talergroße Stücke schneiden. Beide Seiten mit Eigelb (vorher mit 1–2 Esslöffel Wasser verrühren) bestreichen und in den Mandelblättchen wenden. Die Taler auf dem Blech verteilen und bei 175–185°C ca. 12–15 Minuten backen.

Unser Tipp für Sie
  • Die Zugabe eines Eigelbs zum Ende des Knetvorgangs macht den Teig geschmeidiger.
  • Dieses Rezept lässt sich auch ganz leicht vegan zubereiten, denn anstelle der Butter kann auch Margarine verwendet werden. Das Ei lässt sich auch durch 2 Esslöffel Mandelmilch ersetzen.
Produkte in diesem Rezept
Für ca. 60 Stück
Mandeln, fein gemahlen 150g
Butter 150g
Mehl 250g
kristalline Agavensüße oder
kristalline Reissüße
75g
150g
Eigelb
(1 für den Teig, 1 zum Bestreichen)
2
Mark einer Vanillestange 1
Fleur de Sel 1 Prise
Zitronenschale, fein abgerieben 1
Mandelblättchen zum Verzieren 100g
Sahne 250g
kristalline Agavensüße 30g