Marmeladenbild
Blog

Der agava Gelierguide

Der agava Gelierguide

Endlich ist es in Deutschland wieder soweit - wir können wieder frische Früchte direkt vom Feld oder aus unseren Gärten/ Balkonen pflücken und das Beste: das ein oder andere Früchtchen dabei auch direkt naschen. Das heißt natürlich, dass wir ganz viele Früchte zu Hause haben, wo man sich fragen muss: Was soll ich damit bloß alles machen?! Denn so gerne man diese Köstlichkeiten auch mag - alles auf einmal essen, das geht bei großen Mengen meistens wirklich nicht. Nun muss man also kreativ werden. Die ausgiebige Ernte wird verschenkt, eingefroren, als Kompott eingekocht, für Smoothies püriert, für leckere Kuchen genutzt und wenn dann immer noch genügend Früchte über sind, dann kann noch ein leckerer Fruchtaufstrich gezaubert werden. Wer Lust hat, seine Früchteernte zu einem leckeren Aufstrich zu verarbeiten, der ist hier bei unserem Gelierguide genau richtig. Denn hier stellen wir euch unsere kleinen Gelierhelferchen einmal genauer vor, erklären euch, welches Produkt für welche Bedürfnisse am Besten geeignet ist und was dabei zu beachten ist. Viel Spaß beim Lesen!

Unsere Gelierzucker

Gelierzucker ist der Klassiker unter den Geliermitteln. Mit seiner Mischung aus Zucker und Geliermitteln ist dieser ideal für die Zubereitung von leckeren Konfitüren, Gelees oder Fruchtaufstrichen geeignet. Gelierzucker gibt es mit verschiedenen Verhältnissen, so kann die Süße des Fruchtaufstriches variiert werden. Es gibt die Verhältnisse 1:1, 2:1 und 3:1. Dabei steht die erste Zahl für das Verhältnis der Früchte und die zweite Zahl für das Verhältnis des Zuckers. So kommt beispielsweise beim Gelierzucker 1:1 auf ein Teil Zucker ein Teil Früchte. Das bedeutet, dass der Fruchtaufstrich am Ende zur Hälfte aus Zucker und zur anderen Hälfte aus Früchten besteht. Bei dem Gelierzucker 3:1 kommen so auf ein Teil Zucker drei Teile Früchte. Das bedeutet, dass der Fruchtaufstrich zuckerärmer ist und somit mehr nach der darin enthaltenen Frucht schmeckt. Auch wichtig hierbei zu wissen: Je höher der Zuckeranteil des Gelierzuckers, desto haltbarer wird der Fruchtaufstrich. In unserem Sortiment bieten wir die Verhältnisse 2:1 sowie 3:1 an. Das Besondere an unserem Gelierzucker ist die Herkunft des enthaltenen Rübenzuckers. Denn wir verwenden lediglich Bioland Rübenzucker aus Deutschland. So stammen die benötigten Zuckerrüben von regionalen Landwirten aus Nord-und Mitteldeutschland. Die Transportwege sind damit recht kurzgehalten, was ein großer Vorteil gegenüber dem importierten Rohrohrzucker aus Übersee ist. Außerdem bietet ihr Anbau auch klimafreundliche Nebeneffekte: Denn Zuckerrübenfelder produzieren mehr Sauerstoff als Wälder mit einer ähnlichen Flächengröße. Zusätzlich binden Zuckerrüben mehr Kohlenstoffdioxid als beispielsweise Mais, Weizen oder Roggen.

Gelieren ohne Zucker

Wem der Gelierzucker 3:1 bei der Herstellung von Fruchtaufstrichen immer noch zu süß ist, dem empfehlen wir unser Gelieren ohne Zucker. Hier besteht die Möglichkeit den Zuckeranteil des Fruchtaufstriches individuell zu bestimmen. Denn nicht jeder mag seinen Fruchtaufstrich gleich süß. Der eine mag es lieber etwas säuerlicher, der andere etwas fruchtiger und wieder ein anderer verzichtet komplett auf Haushaltszucker und möchte seinen Fruchtaufstrich alternativ süßen. So können neben dem herkömmlichen Zucker also auch Alternativen verwendet werden, wie Agavendicksaft, Apfeldicksaft oder auch Dattelsirup. Je nach eigenem Geschmack oder Bedürfnis kann hier munter variiert und ausprobiert werden.

Unser Tipp: Wer bei seinen Kindern viel Wert auf eine zuckerarme Ernährung legt, für den eignet sich dieses Produkt ideal, sodass auch die Kleinen ohne Bedenken in den Genuss von leckeren, selbstgemachten Fruchtaufstrichen kommen.

Gelieren ohne Kochen

Wenn ihr das Süßungsmittel sowie seine Menge im Fruchtaufstrich lieber selbst bestimmen und keine Zeit oder Lust für aufwendiges Aufkochen eurer Aufstriche wollt, könnt ihr mit diesem geschmacksneutralen Geliermittel eure Früchte oder Fruchtsäfte gelieren. Es kann einen leckeren Fruchtaufstrich in Sekundenschnelle ohne erneutes aufkochen gelieren. Also das perfekte Produkt für die kleinen Kochmuffel unter euch oder wenn es im hektischen Alltag mal wieder schnell gehen muss! Das Geheimnis liegt hierbei in der Zutat „Baobab“ aus Afrika. Sie ist hauptverantwortlich für den Gelierprozess, welcher aber zusätzlich von Guarkernmehl und Pektin unterstützt wird. 

Unser Gelieren ohne Kochen eignet sich somit ideal, um Obst-, Frucht- oder Fruchtsaftreste schnell zu Fruchtaufstrichen in Rohkostqualität zu verarbeiten und dabei den Zuckergehalt selbst zu bestimmen. Außerdem eignet es sich  auch für Dessertcremes, No-Bake-Cake-Füllung oder um Fruchtspiegeln für Torten eine gewisse Festigkeit zu verleihen. Außerdem habt ihr die Wahl, welches Süßungsmittel ihr verwenden wollt.

Gelierzucker ohne Kochen

Unser Gelierzucker ohne Kochen ist ähnlich wie unser Gelieren ohne Kochen für die schnelle Resteverwertung von übrig gebliebenen Obst- oder Fruchtresten gedacht. Anders als beim Gelieren ohne Kochen ist hier allerdings noch ein gewissen Zuckeranteil vorhanden, sodass der Fruchtaufstrich eine gewisse Süße mit sich bringt und nicht noch extra gesüßt werden muss. Dennoch muss auch ihr der Aufstrich nicht mehr aufgekocht werden. Denn auch hier ist Baobab maßgeblich für den Gelierprozess verantwortlich. Im Gegensatz zu dem Produkt Gelieren ohne Kochen sind Aufstriche, die mit diesem Produkt hergestellt werden aufgrund des enthaltenen Zuckers etwas länger haltbar.

Agar Agar

Agar Agar ist ein Pulver, welches aus Algen gewonnen wird, geschmacksneutral ist und hauptsächlich zum Binden von süßen und herzhaften Speisen, wie beispielsweise Desserts, Suppen und vielem mehr. verwendet wird. Es eignet sich aber auch ideal zum Gelieren von Konfitüren, Gelees oder Fruchtaufstrichen. Allerdings muss beachtet werden, dass sich Agar Agar nur in kochenden Flüssigkeiten auflöst und erst beim Abkühlen fest wird. So tritt der Gelierprozess bei Agar Agar demnach erst beim Abkühlen ein. Agar Agar ist 6-10 Mal stärker als ein herkömmliches Geliermittel und reagiert auf jede Flüssigkeit etwas anders, weshalb am besten eine Gelierprobe durchgeführt werden sollte. Dafür könnt ihr einen Teelöffel auf eine Untertasse geben und diesen kurz in ein Gefrierfach stellen. Ist die Masse nach dem Erkalten sofort fest, habt ihr die richtige Menge an Agar Agar verwendet. Sollte dies nicht der Fall sein, könnt ihr vorsichtig noch etwas Agar Agar zu der zu gelierenden Masse hinzugeben. Die Gelierprobe könnt ihr so oft durchführen, bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid. Ein halber Teelöffel Agar Agar entspricht in etwa 4 Blatt Gelatine.

Vegatine

Vegatine ist unser Geliermittel für stichfeste Gelees oder vegane Terrinen. Wohingegen all unsere anderen Geliermitteln eine wunderbar streichfähige Textur für leckere Fruchtaufstriche zaubern, ist unsere Vegatine extra für stichfeste Texturen entwickelt. Somit ist es die perfekte pflanzliche Alternative zu Aspik, welches hauptsächlich aus Fleisch oder Fisch hergestellt wird oder tierische Terrinen. Unser geschmacksneutrales Gelierpulver besteht aus einer Mischung aus Agar Agar und Pfeilwurzmehl und kann so zum Gelieren von ganzen Früchten oder auch Gemüse verwendet werden. So können wunderbar stichfeste Gelees oder auch pflanzliche Terrinen gezaubert werden. Dabei ersetzt 1 g Vegatine 1 Blatt Gelatine.

Die wichtigsten Tipps beim Gelieren von Früchten

Bei der Herstellung aller Fruchtaufstriche sollte darauf geachtet werden, dass alle zu befüllenden Gläser vorher sterilisiert werden. Dafür können die Gläser und Deckel für mehrere Minuten bei 120°C Heißluft in einen Backofen gestellt werden. Danach die Gläser kurz abkühlen lassen und mit dem Fruchtaufstrich befüllen.
Desweiteren sollten die Aufstriche mit einem geringen Zuckeranteil oder auch ohne aufkochen möglichst schnell nach Anbruch verzehrt werden. Da der Zucker sowie das Aufkochen der Aufstriche maßgeblich zur Konservierung beiträgt, werden die Aufstriche mit einem geringeren Zuckeranteil oder ohne Aufkochen verhältnismäßig schneller schlecht, als die Aufstriche mit einem höheren Zuckeranteil oder mit Aufkochen. Somit sollten Aufstriche die mit unserem Gelieren ohne Kochen, Gelierzucker ohne Kochen und Gelieren ohne Zucker geliert wurden, innerhalb von wenigen Tagen verzehrt werden. Aufstriche, die mit einem. Gelierzucker hergestellt wurden, haben somit die längste Haltbarkeit und können so ohne Bedenken mehrere Tage im Kühlschrank gelagert werden.
Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass alle Fruchtaufstriche nach dem Öffnen des Glases im Kühlschrank gelagert werden sollten. Die Aufstriche, die mit unserem Gelieren ohne Kochen und Gelierzucker ohne Kochen zubereitet wurden, sollten dauerhaft im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Unsere agava Marmeladenglas-Etiketten

Ihr habt jetzt das richtige Produkt für euer Bedürfnis gefunden und wollt direkt loslegen aus euren übrig gebliebenen Früchten einen leckeren Fruchtaufstrich zu zaubern? Dann haben wir hier noch ein tolles Extra für euch: Unserer agava Marmeladenglas-Etiketten, damit ihr euren selbstgemachten Fruchtaufstrich auch direkt beschriften könnt. Ideal auch zum Verschenken, wenn ihr euren Liebsten eine kleine Freude machen wollt
Die Etiketten findet ihr hier als Download. Am besten auf selbstklebendem Papier ausdrucken, an den Markierungen ausschneiden und die frisch gemachten Fruchtaufstriche bekleben.

Blog

Aktuelles und mehr

Natürliches Honig Badesalz selber machen mit nur 4 Zutaten
Aktuelles

Natürliches Honig Badesalz selber machen mit nur 4 Zutaten

Entspannung im kleinen Glas: Wie man seinen Badezusatz selbst macht und worauf man beim Baden achten kann.
5 Mythen rund um Honig
Aktuelles

5 Mythen rund um Honig

Honig macht dick, Honig wird Zucker beigemischt, Honig ist langweilig - Weit gefehlt: wir räumen mit einigen Mythen auf.
Unsere 3 nachhaltigen Arten von Verpackungen
Aktuelles

Unsere 3 nachhaltigen Arten von Verpackungen

Verpackungen - ein wichtiges Thema, wenn es um den Umweltschutz geht. Wir legen großen Wert auf nachhaltige Verpackungsarten.
Warum Sheabutter nicht nur für Haut und Haare gut ist
Aktuelles

Warum Sheabutter nicht nur für Haut und Haare gut ist

Bekannt aus dem Kosmetikbereich ist die Sheabutter bereits allseits bekannt. Doch die Sheabutter kann mehr und wir zeigen Ihnen wie wertvoll sie auch als Lebensmittel ist.
Süßungsmittel ohne Kalorien - gesund oder gefährlich?
Aktuelles

Süßungsmittel ohne Kalorien - gesund oder gefährlich?

Stevia, Xylit und co. versprechen eine gesunde Süße ohne Kalorien - Doch sind diese Produkte wirklich so gesund, wie sie beworben werden?
6 Tipps rund um das Home Office
Aktuelles

6 Tipps rund um das Home Office

Du arbeitest regelmäßig im Home Office? Dann haben wir hier 6 Tipps für dich, wie du es dir so richtig angenehm machen kannst.
Die besten 5 natürlichen Heilmittel und ihre Wirkung
Aktuelles

Die besten 5 natürlichen Heilmittel und ihre Wirkung

Ingwer, Kurkuma, Honig - Sie alle gelten als heimliche Wundermittel. Wir nehmen sie mal näher unter die Lupe!
Limonade selber machen - So einfach pimpt ihr euer Wasser auf
Aktuelles

Limonade selber machen - So einfach pimpt ihr euer Wasser auf

Ihr wollt gerne mehr trinken, pures Wasser ist euch aber zu langweilig? Probiert doch eine agava Limo aus. Fruchtig, spritzig und alles ohne künstliche Aromen.
Unsere neuen Etiketten – besser für die Umwelt
Aktuelles

Unsere neuen Etiketten – besser für die Umwelt

Durch unseren neuen Kleber entsteht beim Recyclingprozess mehr hochwertiges Recyclingmaterial.
DIY Handcreme mit Sheabutter & Honig
Aktuelles

DIY Handcreme mit Sheabutter & Honig

Seid ihr noch auf der Suche nach einer schönen Idee für ein selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einer pflegenden Handcreme aus 100% natürlichen Zutaten?
Die Wirkung von Honig in 6 Fakten
Aktuelles

Die Wirkung von Honig in 6 Fakten

Welche besonderen Eigenschaften Honig zugeschrieben werden und welche Wirkung diese haben können erfährst du hier in diesen 6 Fakten über Honig.
energiekonsens zeichnet Karin Lang mit Klimaschutzpreis aus
Aktuelles

energiekonsens zeichnet Karin Lang mit Klimaschutzpreis aus

Die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens hat Karin Lang, Geschäftsführerin des Bremer Honig- und Süßungsmittelproduzenten Sonnentracht, mit dem diesjährigen Klimaschutzpreis ausgezeichnet. Damit würdigt die Agentur ihren langjährigen und besonders engagierten Einsatz für klimafreundliches Unternehmertum.
Sei ein Teil des Veganuarys
Aktuelles

Sei ein Teil des Veganuarys

Wie der Name an sich eigentlich schon verrät, geht es in diesem Blog darum, sich im Januar einen Monat lang komplett vegan zu ernähren. Einige von euch stellen sich wahrscheinlich die Frage, warum man sich vegan ernähren sollte, obwohl man es sich auch viel leichter machen kann, indem man seine normale Ernährung weiterführt.
Unser Vanilleprojekt
Aktuelles

Unser Vanilleprojekt

Selamat Datang di Indonesia - Willkommen in Indonesien, dem besten Gewürzgarten der Welt.
Verschiedene Flechtmöglichkeiten für einen schönen Hefezopf
Aktuelles

Verschiedene Flechtmöglichkeiten für einen schönen Hefezopf

Ein schöner Hefezopf lebt von seiner wunderschön geflochtenen Form. Doch wie funktioniert das eigentlich? Wir zeigen euch einige Varianten, mit denen ihr euren Hefezopf zu einem wahren Hingucker macht.
Der agava Brotguide
Aktuelles

Der agava Brotguide

Backmalz, flüssiger Roggensauerteig, Backferment - Ihr wollt ein leckeres Brot backen und ihr wisst nicht, was diese ganzen Backhelfer sind und wofür ihr sie braucht? Dann seid ihr hier genau richtig. Denn wir erklären euch, was es damit auf sich hat und wie ihr unsere Produkte optimal einsetzt, damit euer Brot saftig und fluffig wird.
Tipps & Tricks zum Verzieren von Keksen & Co.
Aktuelles

Tipps & Tricks zum Verzieren von Keksen & Co.

Kekse und Kuchen backen ist toll, doch das Verzieren am Ende ist das Beste! Wir zeigen euch, wie ihr leckere Glasuren herstellt und mit welchen agava Produkten die einzelnen Gebäckstücke zu wahren Hingucken werden. Der Verzierspaß kann beginnen!
Histamin-Intoleranz
Aktuelles

Histamin-Intoleranz

Was ist unter einer Histamin-Intoleranz zu verstehen? Wie wirkt sie sich aus und auf welche Lebensmittel sollte verzichtet werden? In unserem Blog klären wir euch auf.
Der agava Gelierguide
Aktuelles

Der agava Gelierguide

Glierzucker, Agar Agar und vieles mehr - wir haben eine große Auswahl an Gelierprodukten für euch! Aber wo liegen die Unterschiede und was ist bei ihrer Verwendung zu beachten? Wir erklären euch, wie ihr unsere Produkte anwenden könnt, um leckere Fruchtaufstriche und Desserts zu zaubern!