Flechttechnik 5er Zopf
Blog

Verschiedene Flechtmöglichkeiten für einen schönen Hefezopf

Die Vorbereitungen für den perfekten Hefezopf

Das Rezept für unseren leckeren Hefezopf Teig findet ihr hier.

Bevor ihr mit dem Flechten eures Hefezopfes beginnen könnt, muss der Teig zunächst vorbereitet werden. Denn genauso wichtig wie das Flechten an sich ist es, die einzelnen Stränge für den Zopf richtig zu formen. So verhindert ihr ein ungewolltes Aufreißen eures Hefezopfes an nicht gewünschten Stellen.

Schritt 1:

Je nachdem wie viele Stränge ihr für euren gewünschten Hefezopf braucht, in so viele Teigstücke teilt ihr euren Teig auf. 
Beachtet dabei: Ein Hefezopf benötigt 500g Teig. Diese 500g durch die Anzahl eurer gewünschten Stränge teilen, nun wisst ihr, wie viel Gramm ihr für einen Strang benötigt. 

Ein Rechenbeispiel: Ihr möchtet einen 5er Zopf machen. Nun teilt ihr die 500g Teig durch fünf Stränge. Ihr erhaltet dann 100g Teig pro Strang. 

Schritt 2:

Die einzelnen Teigstücke nun zu Kugeln formen. Dabei legt ihr den Teig auf den Tisch, umschließt den Teig mit euren Händen und bewegt ihn in kreisenden Bewegungen über den Tisch. So entsteht auf der Unterseite des Teiges ein kreisförmiger Wirbel mit einem Loch in der Mitte. Dies nennt sich Schluss. 
Wenn das Teigstück auf der Oberseite schön auf Spannung ist und unten der Schluss entstanden ist, kann das Teigstück für etwa 10 Minuten unter einer Folie, beispielsweise einem Gefrierbeutel, ruhen.

Schritt 3:

Die fertigen Teigstücke mit dem Schluss nach oben auf die Tischplatte legen, vorne und hinten mit dem Handballen flachdrücken, die Enden auf Spannung in die Mitte des Teigstückes einschlagen und mit der gesamten Handfläche etwas langrollen („rollen“ nicht „reißen“!). Anschließend wieder unter eine Folie legen. Nach kurzer Ruhephase, ca. 10 Minuten, weiter langrollen. Schritte so oft wiederholen bis die Stränge eine Länge von 30-40cm haben. Darauf achten, dass alle gleich lang sind.

Flechttechnik: 2er Hefezopf

Den Teig in zwei Teile teilen und diese zu etwa 60cm langen Strängen ausrollen. Die Stränge nun vor sich zu einem Kreuz legen. Der Strang der zuerst über Kreuz gelegt werden soll, muss dabei nach unten gelegt werden. Nun kann mit dem Flechten begonnen werden. Wenn mit dem senkrechten Strang begonnen wird, greift die rechte Hand das obere Ende des Stranges und die linke Hand das untere Ende. Nun werden beide über Kreuz gelegt, sodass die Stränge wieder nach oben und unten zeigen. Als nächstes wird der waagerechte Strang über Kreuz gelegt, in dem die rechten Hand das linke Ende des Strang greift und die linken Hand das rechte Ende. Auch hier soll der Strang wieder waagerecht abgelegt werden. Nach diesem Prinzip den Zopf zu Ende flechten. Die Enden Zusammenkneten und nach unten umschlagen. 

Der Zopf kann nun waagerecht auf der Tischplatte positioniert werden, sodass dieser ausgerollt werden kann. Dabei den Zopf zunächst etwas zusammenschieben und ihn immer wieder mit den Händen ausrollen, sodass er eine schöne runde Form bekommt. Dabei darauf achten, dass der 2er-Zopf zum Ende hin immer dünner wird. So kann das Ende etwas stärker ausgerollt werden, damit diese schöne abnehmende Form entsteht. 

Flechttechnik: 5er Hefezopf

Den Teig in fünf Teile teilen und diese zu etwa 30-40cm langen Strängen ausrollen. Nun die Stränge aufteilen, sodass zwei Stränge links liegen und drei Stränge rechts. Diese so hinlegen, dass sich die oberen Enden aller Stränge berühren. Die fünf Enden Zusammenkneten und mit einem Glas beschweren. Dazu könnt ihr perfekt unsere Honiggläser nehmen. Nun kann mit dem Flechten begonnen werden. Dabei den äußeren Strang der rechten Seite nach links innen legen. Dann den äußeren Strang der linken Seite nach rechts innen legen. Nach diesem Prinzip den Zopf zu Ende flechten. Die Enden Zusammenkneten und nach unten umschlagen. Das Glas vom Zopfanfang runter nehmen und nun auch den Anfang nach unten umschlagen.

Der Zopf kann nun waagerecht auf der Tischplatte positioniert werden, sodass dieser ausgerollt werden kann. Dabei den Zopf zunächst etwas zusammenschieben und ihn immer wieder mit den Händen ausrollen, sodass er eine schöne runde Form bekommt.

Flechttechnik: Osterhasen Hefezopf

Den Teig in zwei Teile teilen, da daraus zwei Osterhasen gemacht werden können. Die Teigstücke nun etwas ausrollen, sodass eine Seite etwas dünner wird als die andere. Anschließend die Mitte mit der Handkante einkerben, dabei leicht rollen. Ohren mit einem geölten Messer weit einschneiden. Die Ohren auseinander legen und mit der Schnittfläche aufs Blech drehen. Schließlich die Ohren mit ganzen Mandeln versehen, diese dabei tief eindrücken.

Nachdem der Osterhase gebacken wurde, kann nun mit einer Eiweißspritzglasur das Gesicht des Osterhasen auf dem Teig dressiert werden. 

#1, #2, #3 - Fertig ist die Leckerei!

Wir hoffen, dass wir euch mit diesen drei Techniken einen guten Einblick in die vielfältige Welt des Hefezopfes vermitteln konnten. Natürlich gibt es noch unzählige, weitere Möglichkeiten einen Hefezopf zu flechten. Von schnell und einfach bis hin zu kompliziert ist in der Welt der Hefezöpfe alles möglich. Tobt euch aus, probiert rum und das aller Wichtigste daran: Habt Spaß dran!

Blog

Aktuelles und mehr

Natürliches Honig Badesalz selber machen mit nur 4 Zutaten
Aktuelles

Natürliches Honig Badesalz selber machen mit nur 4 Zutaten

Entspannung im kleinen Glas: Wie man seinen Badezusatz selbst macht und worauf man beim Baden achten kann.
5 Mythen rund um Honig
Aktuelles

5 Mythen rund um Honig

Honig macht dick, Honig wird Zucker beigemischt, Honig ist langweilig - Weit gefehlt: wir räumen mit einigen Mythen auf.
Unsere 3 nachhaltigen Arten von Verpackungen
Aktuelles

Unsere 3 nachhaltigen Arten von Verpackungen

Verpackungen - ein wichtiges Thema, wenn es um den Umweltschutz geht. Wir legen großen Wert auf nachhaltige Verpackungsarten.
Warum Sheabutter nicht nur für Haut und Haare gut ist
Aktuelles

Warum Sheabutter nicht nur für Haut und Haare gut ist

Bekannt aus dem Kosmetikbereich ist die Sheabutter bereits allseits bekannt. Doch die Sheabutter kann mehr und wir zeigen Ihnen wie wertvoll sie auch als Lebensmittel ist.
Süßungsmittel ohne Kalorien - gesund oder gefährlich?
Aktuelles

Süßungsmittel ohne Kalorien - gesund oder gefährlich?

Stevia, Xylit und co. versprechen eine gesunde Süße ohne Kalorien - Doch sind diese Produkte wirklich so gesund, wie sie beworben werden?
6 Tipps rund um das Home Office
Aktuelles

6 Tipps rund um das Home Office

Du arbeitest regelmäßig im Home Office? Dann haben wir hier 6 Tipps für dich, wie du es dir so richtig angenehm machen kannst.
Die besten 5 natürlichen Heilmittel und ihre Wirkung
Aktuelles

Die besten 5 natürlichen Heilmittel und ihre Wirkung

Ingwer, Kurkuma, Honig - Sie alle gelten als heimliche Wundermittel. Wir nehmen sie mal näher unter die Lupe!
Limonade selber machen - So einfach pimpt ihr euer Wasser auf
Aktuelles

Limonade selber machen - So einfach pimpt ihr euer Wasser auf

Ihr wollt gerne mehr trinken, pures Wasser ist euch aber zu langweilig? Probiert doch eine agava Limo aus. Fruchtig, spritzig und alles ohne künstliche Aromen.
Unsere neuen Etiketten – besser für die Umwelt
Aktuelles

Unsere neuen Etiketten – besser für die Umwelt

Durch unseren neuen Kleber entsteht beim Recyclingprozess mehr hochwertiges Recyclingmaterial.
DIY Handcreme mit Sheabutter & Honig
Aktuelles

DIY Handcreme mit Sheabutter & Honig

Seid ihr noch auf der Suche nach einer schönen Idee für ein selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einer pflegenden Handcreme aus 100% natürlichen Zutaten?
Die Wirkung von Honig in 6 Fakten
Aktuelles

Die Wirkung von Honig in 6 Fakten

Welche besonderen Eigenschaften Honig zugeschrieben werden und welche Wirkung diese haben können erfährst du hier in diesen 6 Fakten über Honig.
energiekonsens zeichnet Karin Lang mit Klimaschutzpreis aus
Aktuelles

energiekonsens zeichnet Karin Lang mit Klimaschutzpreis aus

Die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens hat Karin Lang, Geschäftsführerin des Bremer Honig- und Süßungsmittelproduzenten Sonnentracht, mit dem diesjährigen Klimaschutzpreis ausgezeichnet. Damit würdigt die Agentur ihren langjährigen und besonders engagierten Einsatz für klimafreundliches Unternehmertum.
Sei ein Teil des Veganuarys
Aktuelles

Sei ein Teil des Veganuarys

Wie der Name an sich eigentlich schon verrät, geht es in diesem Blog darum, sich im Januar einen Monat lang komplett vegan zu ernähren. Einige von euch stellen sich wahrscheinlich die Frage, warum man sich vegan ernähren sollte, obwohl man es sich auch viel leichter machen kann, indem man seine normale Ernährung weiterführt.
Unser Vanilleprojekt
Aktuelles

Unser Vanilleprojekt

Selamat Datang di Indonesia - Willkommen in Indonesien, dem besten Gewürzgarten der Welt.
Verschiedene Flechtmöglichkeiten für einen schönen Hefezopf
Aktuelles

Verschiedene Flechtmöglichkeiten für einen schönen Hefezopf

Ein schöner Hefezopf lebt von seiner wunderschön geflochtenen Form. Doch wie funktioniert das eigentlich? Wir zeigen euch einige Varianten, mit denen ihr euren Hefezopf zu einem wahren Hingucker macht.
Der agava Brotguide
Aktuelles

Der agava Brotguide

Backmalz, flüssiger Roggensauerteig, Backferment - Ihr wollt ein leckeres Brot backen und ihr wisst nicht, was diese ganzen Backhelfer sind und wofür ihr sie braucht? Dann seid ihr hier genau richtig. Denn wir erklären euch, was es damit auf sich hat und wie ihr unsere Produkte optimal einsetzt, damit euer Brot saftig und fluffig wird.
Tipps & Tricks zum Verzieren von Keksen & Co.
Aktuelles

Tipps & Tricks zum Verzieren von Keksen & Co.

Kekse und Kuchen backen ist toll, doch das Verzieren am Ende ist das Beste! Wir zeigen euch, wie ihr leckere Glasuren herstellt und mit welchen agava Produkten die einzelnen Gebäckstücke zu wahren Hingucken werden. Der Verzierspaß kann beginnen!
Der Agava Gelierguide
Aktuelles

Der Agava Gelierguide

Glierzucker, Agar Agar und vieles mehr - wir haben eine große Auswahl an Gelierprodukten für euch! Aber wo liegen die Unterschiede und was ist bei ihrer Verwendung zu beachten? Wir erklären euch, wie ihr unsere Produkte anwenden könnt, um leckere Fruchtaufstriche und Desserts zu zaubern!